Achare Mot – ein kurzes Statement

‚Nach dem Tod‘ der Söhne Aharon’s, diejenigen die „ungehoerige Feuer‘ entzündeten, während die Wolke zum Schutz der hebräischen Juden sich über dem ‚Deckel‘ der Lade mit den Asseret haDibrod (Zehn Worte/Zehn Aussagen) als Immanation von Hashe selbst und Zeichen des Aufbruchs erscheint… Aharon musste deshalb ein Suehneopfer und ein Ganzopfer bringen, um in das Heiligtum gehen zu dürfen. Er ist deshalb das leuchtende Beispiel als erster (!) Cohen haGadol des Volkes Jisrael, der die Aussage praegte:“Suche den Frieden und jage ihm nach“. Warum nachsagen? Weil der Frieden niemals auf sich warten lässt. Und weil es eine rein inner-juedische Angelegenheit war und ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s