Truma

G-tt selbst „redet“ zu Moshe, das die Kinder Jisraels eine Hebe (Darnahung) bringen. Dies sollen sie nach ihrem ‚Herzen‘ tun. Es geht also um ein Opfer für G-tt das nicht ‚gebracht‘ wird. Es ist das Innere Verlangen FÜR G-tt etwas hinzubringen, es ihm zukommen zu lassen… Zeit, Gebete, Bitten, Flehen, Dankbarkeit. Interessanterweise ist es Moshe selbst, der im Zusammenhang mit Opfer angesprochen wird. Es kann sich deshalb rein zeitlich nicht um das Bet haMikdasch (Tempel) handeln sondern nur der Vorläufer, als transportable Heiligtum, damit gemeint sein. Wenn die Kinder Jisrael’s mit ‚ihrem Herzen‘ G-tt dienen, dann sind sie es selbst die die Basis und den Grund (Fundament) dazu liefern, dass man sagen kann: Sie sind massstabsgebend. Den durch das Öffnen des Herzens wird jegliche instrumentelle Intension Ihrer Bedeutung und Wirksamkeit entzogen. Somit ist diese von einer nachgeordneten Wichtigkeit. Die Aufnahme des „göttlichen Jochs“ ist somit die letzte Stufe dessen, was ein juedischer Mensch animmt… den vorher hat er sein Herz als Fundament des Glaubens ausgebreitet und als ’spirituelle Energie‘ zu G-tt und in dessen Dienst gebracht. Drei Arten von Hebe wird unterschieden: „Gold, Silber und Kupfer (25,3)“. Die „Abgaben“ zur Errichtung des Heiligtum sind also Ausgangspunkt für dessen Errichtung selbst! – kupferne. Silberne für die Fundament Steine und goldene für den Kauf der Gemeindeopfer. Letztere beide waren festgelegt mit einem halben Schekel. Ersteres liegt in freiem Ermessen. Entscheidend für ganz Israel ist, dass die Worte „Und sie sollen MIR machen ein Heiligtum, dass ich in ihnen wohne“ ernst genommen wird. Es ist die Einwohnung G-ttes in der Juedischen Seele, die dann da ist und erhalten bleibt, wenn das Herz keinen Schaden nimmt. Als gemeinsames Projekt und Mahnung für den Umgang miteinander.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s