Midrasch zu Shabbat und Parascha Wajakhel

Dieser Wochenabschnitt beginnt damit, dass die Thora die ganze (!!!) Gemeinde der Kinder Jisraels versammelte. Alle sind sie zusammengekommen und alle sind sie versammelt und etwas erstaunliches passiert: Moshe selbst spricht zu Ihnen, was der EWIGE geboten hat zu tun. Die Tat und akkurates Handeln stehen im Mittelpunkt. Dies ist so wichtig, dass entgegen seines eigentlichen Auftrages und eigener Stärke Moshe selbst das Wort erhebt und zur Gemeinde spricht! Es ist die Rede von 6 Tagen an denen gearbeitet werden darf – nicht muss – den es ist nicht jedem gegeben den ganzen Tag Werte zu erarbeiten die ökonomisch von Bedeutung sind. Es ist also ein positives Gebot das ethisch offen lässt sich der Norm der Belastung durch Arbeit aussetzen zu müssen. Der siebte Tag – der Shabbat – wird ausdruecklich unterschieden. An ihm soll eine ‚heilige Feier‘ sein. Wir alle wissen: G-tt ist heilig, deshalb sollen wir uns heiligen (Rabbi Chaim Lipschitz) – genau deshalb sind die ‚Feier‘ als freudiges Ereignis und ‚heilig‘ betont. Gefeiert werden kann nur in Harmonie und gemeinsam. ‚Feuer‘ ist in den Wohnsitzen verboten. Ich habe mir oft Gedanken über dieses eine Wort ‚Wohnsitzen‘ – im Plural – gemacht. Es ist ein Hinweis auf das räumliche getrennt sein vom Bet haMikdasch und gleichzeitig auch ein ‚Feuer‘, dass den Kopf heisslaufen lässt: im Sinne von sich den Kopf zu zerbrechen, Streitereien und Zwietracht. Und Moshe wiederholt: Das ist was der EWIGE geboten hat und gesprochen: „Nehmt von euch eine Hebe dem EWIGEN, jeder, der von seinem Herzen angetrieben wird, bringe sie, die Hebe des Ewigen: Gold, Silber und Kupfer.“ Der Rueckbezug auf Truma ist eindeutig. Darin war auch die Rede von „Gold, Silber und Kupfer“ (25,3) und deren Bedeutung in Hinblick auf G-tt, die ganze Gemeinde und die einzelnen Verantwortlichkeiten. Alles was wir tun und unterlassen verantworten wir juedischen Menschen vor G-tt und dem unbedingten Auftrag sich zu heiligen – gerade am Shabbat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s